Archiv

Gespielte Stücke seit 1834

Impressionen aus vergangenen Saisons (klicken Sie auf das Bild)

ab 2000

  • 2014: Der Bettelstudent – Carl Millöcker/Zell und Genée
  • 2011: Im Weissen Rössl – Ralph Benatzky
  • 2008: Gasparone – Carl Millöcker
  • 2005: Eine Nacht in Venedig – Johann Strauss
  • 2002: Die lustige Witwe – Franz Lehár

1901 – 1999

  • 1999: Die Csárdásfürstin – Emmerich Kálmán
  • 1996: Der Vogelhändler – Carl Zeller/M. West und L. Held
  • 1993: Gräfin Mariza – Emmerich Kálmán
  • 1990: Im Weissen Rössl – Ralph Benatzky
  • 1987: Schwarzwaldmädel – L. Jessel/A. Neidhart
  • 1984: Der Bettelstudent – Carl Millöcker/Zell und Genée
  • 1981: Der Vogelhändler – Carl Zeller/M. West und L. Held
  • 1979: Polenblut – Oskar Nedbal/Leo Stein
  • 1977: Roni der Alpensohn – A. L. Gassmann
  • 1965: Försterchristel – Georg Jarno/ Bernhard Buchbinder
  • 1962: Die Prinzessin und ihr Narr – Robert Duss/Toni Berg
  • 1957: Hoheit tanzt Walzer – L. Ascher/J. Brammer und A. Grünwald
  • 1954: Der Bettelstudent – Carl Millöcker/Zell und Genée
  • 1949: Polenblut – Oskar Nedbal/Leo Stein
  • 1946: Barbara die Zwillingsbraut
  • 1936: Schwarzwaldmädel – L. Jessel/A. Neidhart
  • 1934: Das Dorf ohne Glocke – E. Künnecke/A. Pasztor
  • 1929: Der Vogelhändler – Carl Zeller/M. West und L. Held
  • 1927: Försterchristel – Georg Jarno/ Bernhard Buchbinder
  • 1924: Das Dorf ohne Glocke – E. Künnecke/A. Pasztor
  • 1921: Roni der Alpensohn – A. L. Gassmann
  • 1913: Der Pfarrer von Altläuten – Karl Morre
  • 1911: s’Nullerl – Vinzenz Pertl/Karl Morre
  • 1908: Preciosa – Carl Maria v. Weber/Pius Alex Wolff
  • 1906: Familie Schneck (Wiener Blut) – Karl Morre
  • 1904: Der Bürgermeister von Nürnberg – Oscar von Redwitz
  • 1901: Der Thalgutbauer – Arnold Heimann

1834 – 1898

  • 1898: Der Herrgottsschnitzer von Ammergau – L. Ganghofer/Neuert
  • 1896: Aus Liebe zur Kunst – Konradi/G. von Moser
  • 1894: s’Nullerl – Vinzenz Pertl/Karl Morre
  • 1893: a) Die Sängerfahrt nach Kamerun – Simon Klüger, b) Der Blumenstrauss – Simon Klüger
  • 1891: Die Perle von Savoyen
  • 1889: a) Bödeker – Belly, b) Müller Klärchen – Franz Grabe
  • 1887: Die beiden Sergeanten
  • 1884: a) Der versiegelte Bürgermeister – Ernst Raupach, b) Der Hörige – B. Müller
  • 1883: Die Uniform des Feldmarschalls Wellingtan – August von Kotzebue
  • 1882: Der Retter wacht – Th. von Haupt
  • 1880: Die Schlacht bei St. Jakob an der Birs – Platowitsch
  • 1879: Das böse Fräulein – R. Kneisel
  • 1877: Die Zerstreuten – August von Kotzebue
  • 1868: Pfefferrösel – Chr. Birch-Pfeiffer
  • 1864: a) Griseldis (Wien 1835) – Friedrich Halm, b) Die vier Schildwachen auf einem Posten – Vogel, c) Hans Jürge – Karl von Holtei
  • 1862: Die Beatushöhle – Josef Bucher
  • 1858: Der Wald bei Hermannstadt – Joh. v. Weissenthurm
  • 1856: a) Der Graf von Burgund – August von Kotzebue, b) Der Schiffbruch (Miss Fanny) – Joh. Christ. Brandes
  • 1853: Raynald, oder das Kind der Natur und der Liebe
  • 1849: Hedwig (Wien 1813) – Karl Theodor Körner
  • 1842: Die Beatushöhle – Josef Bucher
  • 1839: Der Verstorbene oder die Frau zweier Männer
  • 1838: Der Graf von Narbonne
  • 1837: Die Waise aus Genf
  • 1836: Erlachs Tod
  • 1834: Die Grafen von Toggenburg